Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf
Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf

Wir über uns

Eigentlich begann alles mit der Feier zum 150jährigen Bestehen des Männergesangvereins 1848 Segendorf e.V. im August 1998.

Wie auch bei vielen vorangegangenen Jubiläumsfeiern brachten die Sängerfrauen dem MGV 1848 Segendorf ein Ständchen dar. Eingeübt wurde der Melodienreigen mit dem Vize-Chorleiter des MGV, Günter Barg, der die Sängerinnen am Klavier begleitete. Die Proben sowie der Auftritt beim Sängerfest begeisterte alle Mitwirkende gleichermaßen. Die Vize-Chorleiterin des damaligen Knabenchores des MGV, Bärbel Kröger, reagierte auf die vielen Nachfragen, ob nicht mit dem gemeinsamen Singen fortgefahren werden könnte, und entwarf ein Plakat, um die singfreudigen Damen aus Segendorf zu Chorproben zu locken.  Das handgefertigte Plakat war letztendlich die Vorlage unseres Vereinslogos. Die Gesichter "entlieh" sich Bärbel Kröger aus einem Versandhauskatalog.

Die Begeisterung war groß und im September 1998 begannen die sangeslustigen Damen mit einer trockenen Notenlehre und dem Einüben von leichten, zweistimmigen Stücken. Die 14-tägigen Proben waren so gut besucht, dass man sich über einen "richtigen" Chor Gedanken machte. Bärbel Kröger konnte Herrn Christian Röttgen aus Rheinbrohl für diese Idee begeistern. Die Zahl der Sängerinnen belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 29. Der Chorleiter sah gute Chancen für einen Frauenchor und die Chorproben bekamen einen anderen Charakter. Einsingen, Atemübungen und Atemtechnik, Konzentration und kein Schwätzen waren von nun an angesagt.             

 

Birgit Abt-Hoffmann übernahm die Organisation der Sängergemeinschaft.

In den Jahren 1999 und 2000 probten die Damen mittlerweile wöchentlich und Christian Röttgen meinte, dass es Zeit sei, an die Öffentlichkeit zu treten. Verunsicherung machte sich im Chor breit. Dennoch waren die Damen bereit, im Rahmen des Kultursommers der Stadt Neuwied, in Oberbieber aufzutreten. Diesen Auftritt meisterten die Sängerinnen ganz gut. Nachher war man stolz auf  das Geleistete. Immer öfter besuchte man Sängerfeste und Freundschaftssingen.

In einer gemeinsamen Versammlung beschloss man, offiziell einen Frauenchor zu gründen und gab ihm den Namen

Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf

Ein Vorstand wurde gewählt und die Satzung verabschiedet.

Die Chorproben gewannen an Intensität, man hatte sich neue Ziele gesteckt. Im Jahr 2004 feierte der Frauensingkreis sein 5jähriges Bestehen im Parkwald in Segendorf. Viele Vereine kamen zu diesem Fest und all das Erlebte spornte die Sängerinnen zum Weitermachen an. Die Ansprüche an die Chorpartituren wurden vom Chorleiter immer höher gesetzt. Das  Jahr 2006 endete mit einem vom Frauensingkreis durchgeführten Adventskonzert in der Evangelischen Kirche in Niederbieber.  Im Jahr 2008 wurde ein zweites Adventskonzert  aufgeführt. Das Publikum und die Sängerinnen waren begeistert dabei.

Auch im 18 Vereinsjahr prägt die Freude am gemeinsamen Singen, der Anspruch an die Chorliteratur und der Ehrgeiz, immer besser zu werden, das Vereinsleben.

 

Hier finden Sie uns:

Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf

Am Biegel 6a

56567 Neuwied-Segendorf

 

E-Mail: info@wiedperlen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf