Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf
Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf

Satzung

Satzung des Frauensingkreises "Wiedperlen" 1999 Segendorf

§ 1
Zweck des Vereins ist die Pflege des Liedes in Form des Chorgesanges. Ferner ist die Nachwuchsförderung unabdingbares Ziel des Vereinsbestehens.
Sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins dienen der Chorgemeinschaft und der Verbundenheit mit der Bevölkerung.
Es ist die Pflicht eines jeden Mitgliedes, für das Ansehen des Chores Sorge zu tragen.

§ 2
Sämtliche vom Verein zu vergebenden Ämter und Aufgaben sind ehrenamtlich.
Durch Veranstaltungen eingegangene Gelder, Spenden und Beiträge dienen in erster Linie zur Deckung der Vereinskosten.
Ansprüche auf finanzielle Entschädigungen bedürfen der Zustimmung des Vorstandes.

§ 3
Aktives Mitglied kann jede am Gesang interessierte weibliche Person werden. Über die Aufnahme entscheidet die Mehrheit der anwesenden aktiven Sängerinnen.
Die Aufnahme von Minderjährigen bedarf der Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten. Jedes Mitglied ist angehalten, pünktlich und regelmäßig die angesetzten Chorproben zu besuchen.

§ 4
Inaktives Mitglieder kann jede dem Verein wohlgewogene Person werden. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

§ 5
Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand nach Absprache mit den aktiven Mitgliedern. Für einen Ausschluss ist die Mehrheit von 2/3 aller anwesenden Mitglieder erforderlich.
Anlass für einen Ausschluss kann ein grober Verstoß gegen die Satuten und Vereinsbeschlüsse sowie unehrenhaftes Benehmen dem Verein gegenüber sein. Die Mitteilung über einen Ausschluss erfolgt schriftlich.

§ 6
Der monatliche Beitrag beträgt zurzeit 3,50 € und ist halbjährlich im Voraus zu entrichten.
Neumitglieder dürfen im Beitrittsmonat unentgeltlich mitsingen. Mit der Vollendung desselben wird jedoch der Beitrag für die Folgemonate fällig.
Beitrgsänderungen können bei der Generalversammlung neu festgesetzt werden Dazu bedarf ei einer einfachen Mehrheit der anwesenden Mitglieder des Vereins. Schüler und Jugendliche sind beitragsfrei.
Unpünktliches Zahlen entbindet den Verein von Vegünstigungen jeglicher Art.

§ 7
Verlässt ein Mitglied den Verein auf eigenen Wunsch, so hat das Mitglied dies spätestens 14 Tage vor Ende eines Kalenderhalbjahres dem Vorstand bekannt zu geben.
Ansprüche finanzieller und rechtlicher Art hat das ausscheidende Mitglied gegenüber dem Verein nicht.

§ 8
Der Vorstand wird auf der Jahreshauptversammlung gewählt. Er besorgt die Vertretung des Vereins, spricht stellvertretend für ihn und verwaltet für ihn für die Dauer der Wahlperiode. Vorstandsmitglied kann jedes aktive Mitglied des Vereins werden.
Die Wahlperiode beträgt satzungsgemäß 2 Jahre, Abweichungen hiervon bedürfen einer 2/3 Mehrheit der auf der Generalversammlung anwesenden Mitglieder.

§ 9
Der Vorstand setzt sich aus neun Personen zusammen:

  • Vorsitzende
  • Stellvertretende Vorsitzende
  • Schriftführerin / Pressereferentin
  • Stellvertretende Schriftführerin / Pressereferentin
  • Kassiererin
  • Stellvertretende Kassiererin
  • 3 Beisitzerinnen


Der Vorstand ist mit einfacher Mehrheit beschlussfähig. Er hat mindestens einmal jährlich über seine Arbeit Rechenschaft vor den Mitgliedern abzulegen.

§ 10
Die 1. Vorsitzende lenkt das Vereinsgeschehen und vertritt den Verein in der Öffentlichkeit. Die 2. Vorsitzende ist Stellvertreterin der 1. Vorsitzenden.
Die Kassiererin regelt alle Geldangelegenheiten, verwaltet das Vermögen des Vereins und ist zuständig für den Kassenbericht.
Das Vereinsvermögen ist gewinnbringend anzulegen.
Die Schriftführerin / Pressereferentin besorgt absprachegemäß alle anfallenden schriftlichen Arbeiten und den Jahresbericht.
Wichtige Schriftstücke werden von der 1. Vorsitzenden unterzeichnet.

§ 11
Die Verwahrung des Notenmaterials obliegt zwei von der Mitgliederversammlung gewählten Notenwarten. Die Noten werden jeweils zum Beginn der Chorprobe an die Mitglieder verteilt und am Ende der Chorprobe wieder eingesammelt.

§ 12
Der Zeitpunkt der Chorproben wird vom Dirigent und dem Vorstand bestimmt.

§ 13
Über alle in dieser Satzung nicht vorgesehenen Fälle entscheidet eine beschlussfähige Versammlung.

§ 14
Eine Änderung dieser Satzung ist nur mit einer 2/3 Mehrheit aller anwesenden Mitglieder möglich.

§ 15
Der Verein kann nur mit einer 2/3-Mehrheit aller anwesenden Mitglieder aufgelöst werden. Über das Vereinsvermögen entscheidet die "auflösende Versammlung".

Hier finden Sie uns:

Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf

Am Biegel 6a

56567 Neuwied-Segendorf

 

E-Mail: info@wiedperlen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauensingkreis "Wiedperlen" 1999 Segendorf